Die Lauflinie ist eine reine Konstruktionslinie, die für die Verziehung von gewendelten Treppen benötigt wird. Die Lauflinie liegt im Gehbereich der Treppe und kann innerhalb des Gehbereiches frei platziert werden. Der Gehbereich liegt bis zu einer Laufbreite von 100 cm mittig in der Treppe und hat eine Breite von 20% der Laufbreite. Auf der Lauflinie erfolgt die Einteilung der Stufenbreite, die auf dieser Linie bei allen Stufen (ausgenommen ist die Austrittsstufe) gleich groß ist. Somit diefiniert die Lauflinie auch das Steigungsverhältnis der Treppen. Die Lauflinie markiert ebenfalls den Anfang und das Ende der Treppe, wobei die Betrachtung immer von unten (Antritt) nach oben (Austritt) erfolgt. Der Antritt wird mit einem Kreis oder Doppelstrich, der Austritt mit einem Pfeil markiert.

In der Literatur und je nach Region findet man auch die Bezeichnungen - Gehlinie, Treppenlauflinie oder Stiegenlauflinie.